Für einen vollen Funktionsumfang müssen Sie JavaScript aktivieren!

Ziele und Zweck des Vereins:


Der Verein verfolgt ausschliesslich gemeinnützige Zwecke. Hierzu gehört die Sammlung, Erhaltung und Pflege wertvoller Objekte sowie Altertümer, Zeitdokumente, Natur - Kulturdenkmäler und Kunstobjekte aus Vergangenheit und Gegenwart.

Der Verein erstrebt in der Absicht, das Interesse der Bevölkerung am zeitlichen Wandel, aber auch den Erhalt ihres Lebensumfeldes und Sozialgefüge zu beleben und zu vertiefen.

Bad Emstal ist aus den Orten Balhorn, Merxhausen, Riede und Sand entstanden. Die staatliche Anerkennung als Bad wurde 1991 erworben. Die Gebietsfläche umfasst 3.851 ha davon sind 1.653 ha Wald und 1.925 ha landwirtschaftliche Nutzfläche. Bad Emstal ist als Kur-Erholungsort auch deshalb interessant, weil von hier aus z.B. der schönste Bergpark Europas in Kassel-Wilhelmshöhe in nur 15 Minuten erreichbar ist. Darüber hinaus bietet die Dokumenta-Stadt Kassel mehr als nur Kurzweil.

Der Verein wurde 1989 gegründet und besitzt seit 1998 die Gemeinnützigkeit. Versammlungen finden regelmäßig statt. Der Jahresbeitrag beträgt 12 Euro pro Jahr. Dem Verein gehören derzeit ca. 90 Mitglieder an. Zur Zeit stehen dem Verein Räumlichkeiten im ehem. Gutshof der Vitos-Kurhessen in Merxhausen zu Verfügung.

Gemeinsam mit Landrat Udo Schlitzberger initiierte der Verein das eco-Museum Habichtswald (eco = ökologie u. ökonomie verträglich gestalten) Ziel ist es, die Region Wolfhagen, Fritzlar und Naumburg kulturhistorisch und touristisch attraktiv zu machen, im wesentlichen umgrenzt das Gebiet den Naturpark Habichtswald daher der Name " eco-Museum Habichtswald" eine Region stellt sich aus.



1. Vors. Hartwin Neumann